Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die Authentifizierung, die Navigation und andere Webseitenfunktionen zu verwalten. Zur vollen Funktionalität dieser Seite sollten Sie der Speicherung von unseren Cookies zustimmen.

An(ge)dacht

8501bd2fc70872bff370d003c5855b6e.jpg
Hier finden Sie Andachten und Gedanken zu unterschiedlichen Themen.


 

 


 

 

In Gottes (Zeit-) Plan leben

69396db76dddd782930462e57e454dc9.jpgIch finde es auffällig, wie oft im Hinblick auf das Leiden und Sterben Jesu von „Gottes Zeitplan“ die Rede ist. Wie sehr insbesondere im Johannesevangelium betont wird, dass Gott die Regie führte und es das unbedingte Anliegen Jesu war, im Willen seines himmlischen Vaters zu leben.

 

Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?
Römer 8,31 - Monatsspruch März 2015

658a3ae1c79f994d9d5b4027744487a1.jpg

In unserem Leben, unserem Alltag, gibt es immer Jemanden, der größer ist als wir. Als Kind zu Hause die Eltern, im Kindergarten die Erzieherin, in der Schule der Lehrer, in der Uni der Professor und auf der Arbeit der Chef. Unsere Gesellschaft funktioniert gleichfalls so, dass nicht alle über alles entscheiden, sondern wichtige ...

 

 

Die Steppe soll sich freuen, das dürre Land glücklich sein, die Wüste jubeln und blühen!
Jesaja 53,1 - Monatsspruch Dezember 2014

e787c52cf5c127971585acaadee67b77.jpg

und weiter Heist es im Text:

2 Mit Blumen soll sie sich bedecken, jauchzen und vor Freude schreien! Herrlich wie der Libanon soll sie werden, prächtig wie der Berg Karmel und wie die Ebene Scharon. Dann sieht das Volk die Herrlichkeit des Herrn, die Pracht und Hoheit unseres Gottes. 3 Macht die erschlafften Hände wieder stark, die zitternden Knie ...

 

Ich schäme mich der Kraft des Evangeliums nicht: Es ist eine Kraft Gottes, die jeden rettet, der glaubt.
Römer 1,16 Monatspruch Februar 2015

 

Ich bin zwar Pastorin, aber das muss doch nicht jeder gleich merken. Bloß kein Klischee bedienen wie: Kirche gleich altmodisch, Spaßbremse ... Eine Zeitlang habe ich es für ein Kompliment gehalten, wenn jemand erstaunt sagte: „Ach, Sie sind Pastorin, das sieht man Ihnen gar nicht an.“ Schade, denke ich jetzt,...